Hausaufgaben im Griff

4 kleine Schritte zur Verbesserung Deiner Hausaufgabenplanung:

 

  • Schreibe Dir alle Hausaufgaben auf einzelne Zettel. Trenne dabei mündliche und schriftliche Aufgaben. Wenn Du in Englisch Vokabeln lernen und eine Übung im Workbook aufhast, sind das also zwei Zettel! Für die Vokabeln schreibst Du drei bis vier Mal den gleichen Zettel.

  • Nun kannst Du die Zettel ordnen. Beginne mit einer leichten (mündlichen) Aufgabe, dann folgt eine komplett andere. Beginne z.B. mit dem Lernen aus dem Bio-Buch, dahinter klebst du den Zettel für die Mathe-Hausaufgabe. Wechsele in der Reihenfolge zwischen mündlich und schriftlich.

  • Die drei Vokabelzettel verteilst du gleichmäßig in der Zettelreihe. Ein Zettel kommt ziemlich an den Anfang, einer in die Mitte und einer am Schluss. Vielleicht schreibst Du Dir noch einen vierten Zettel für daheim? So wiederholst Du die Vokabeln ganz sicher und sie sitzen!

  • Für Profis: Schreibe auch die geschätzte Zeit für die einzelne Aufgabe auf den Zettel. Schaue zu Beginn der Aufgabe und am Ende der Aufgabe auf die Uhr und vergleiche die Zeit, die Du tatsächlich benötigt hast, mit deiner zuvor geschätzten Uhrzeit? Du brauchst wesentlich länger? Was schließt Du daraus?


Das Ganze könnte dann so aussehen:

 



 

Please reload

Empfehlungen:
Letzte Beiträge
Suche nach Tags
Mehr von l2
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Pinterest App Icon

Vom gesunden Skeptizismus

1/4
Please reload

Please reload