Zauberei und Wunder...?

 

Aus meiner langjährigen Erfahrung kann ich sagen, dass zwischen den Faschingsferien und Pfingsten immer am meisten los ist bei lernenhochzwei.

Woran das liegt?

Das Zwischenzeugnis war nicht sooooo gut und schon bald darauf folgte der erste Test, der auch nicht wirklich gut ausgefallen ist.

Also lautet der Beschluss, dass jetzt was passieren muss....

 

Aus meiner langjährigen Erfahrung kann ich auch feststellen, dass es dann schon zu spät ist, um die Noten im laufenden Schuljahr noch wesentlich zu verbessern. Meist beginnt es schon lange vorher, dass sich Lücken auftun, die nach und nach immer weiter aufreißen. Dann kann keine Nachhilfe in den letzten zwei Monaten vor Notenschluss zaubern und Wunder vollbringen!

 

Mein dringender Appell an Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte:

Bitte warten Sie nicht zu lange!

Nehmen Sie möglichst schnell mit mir Kontakt auf, wenn Sie merken, dass die Noten nach und nach schlechter werden. Sehen Sie sich die bisherigen Tests nach folgenden Kriterien an:

  • Sind es immer wieder die selben Fehler?

  • Sind es hauptsächlich Verständnisfehler oder Fehler, die auf mangelhaftes Wissen schließen lassen?

  • Werden die Noten kontinuierlich schlechter? 

  • Wie viel Zeit verbringt Ihr Kind mit einem bestimmten Fach oder überhaupt am Schreibtisch?

  • Lernt Ihr Kind sehr viel für ein bestimmtes Fach oder überhaupt und kriegt trotzdem schlechte Noten?

 

Frühzeitiges Handeln erspart Ihrem Kind viel Frust! Wenn Lücken schon einen gewissen Durchmesser haben, kann auch Nachhilfe keine schnelle Hilfe sein (nur langfristig und/oder intensiv, um diese Lücken zu füllen). Ihr Kind denkt beim nächsten Misserfolg nur: "Jetzt krieg ich Nachhilfe und bin immer noch so schlecht...." und so eine Einstellung ist natürlich geradezu tödlich für jede Motivation.

 

Wenn Sie sich unsicher sind oder Fragen haben, freue ich mich, wenn Sie (frühzeitig) mit mir Kontakt aufnehmen!

Was ist dran an den "psychotechnischen" Angeboten?

 

Angewandte Kinesiologie und Edukinesologie  versprechen schnelle Hilfe und sind zum "letzten Schrei" in der pädagogischen Praxis avanciert.  Auch NLP (Neuro-Linguistisches Programmieren) spukt seit den 80er Jahren durch die Angebote vieler PädagogInnen und PsychologInnen, die alle eine (in erster Linie richtig teure) Zusatzausbildung zum Practitioner, Master, Coach oder Trainer absolviert haben. Zunächst waren Erwachsene die Zielgruppe der Anbieter, in letzter Zeit sind es vermehrt auch die Kinder - vor allem solche mit "Lernblockaden" oder "Lernstörungen".  Ein weiteres Stichwort, gerade im Zusammenhang mit Legasthenie/LRS, ist die sogenannte Davis-Methode (Buch: "Legasthenie als Talentsignal").

 

In der wissenschaftlichen Community fallen solche Angebote glatt als esoterischer Humbug und "Heilslehren" durch. Es gibt keinerlei Studien, die methodisch fundiert sind und eine Wirksamkeit dieser Maßnahmen oder Programme nachweisen . Teilweise werden sie sogar in ein sektenähnliches Umfeld eingeordnet.

 

lernenhochzwei verzichtet ganz auf derlei Hokuspokus und orientiert sich lieber an sauber erforschten und evaluierte Methoden. Dazu ist lernenhochzwei zweifach zertifiziert!

 

Ein paar Links zum Thema:

 

Ein Kollege aus Reutlingen hat einige Literaturquellen zusammengestellt

 

Eine Veröffentlichung des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung München (ISB)

 

Werner Stangl über Edukinesiologie

 

Dr. Christoph Bördlein über NLP

 

 

Eine Warnung noch!
Auch Scientology hat längst den Nachhilfebereich für sich entdeckt und möchte auf diesem Wege Kinder und Jugendliche ködern. Bitte seien Sie wachsam, wenn Sie auf der Suche nach dem passenden Nachhilfe-Angebot für Ihr Kind sind - ganz egal, ob Sie sich für meine Angebote entscheiden oder nicht! Dass lernenhochzwei mit Scientology nichts zu tun hat, kriegen Sie von mir sogar schriftlich. Achten Sie auch bei anderen Nachhilfeanbietern auf diese schriftliche Erklärung!

 

Bitte lesen SIe hierzu meinen Blogbeitrag.

 

Lerntypen-Test

 

Zum Thema "Lerntypen-Test" und dessen Seriösität lesen Sie bitte meinen Blogeintrag.

Individuelle Förderung, Nachhilfe, Lerntraining, Lerntechniken, Legasthenie, LRS, Deutsch, Englisch, Ferienkurse, München, Gräfelfing, LRS Nachhilfe, Suche Nachhilfe, Nachhilfeinstitut, Nachhilfe Ferienkurse, Lochham, Planegg, Krailling, Würmtal, Nachhilfelehrer gesucht, Stockdorf, Gauting

  

Bei lernenhochzwei in Gräfelfing erwartet Sie und Ihr Kind qualifizierte Nachhilfe in Deutsch und Englisch - außerdem finden Sie hier Hilfe bei Legasthenie und LRS. Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit ist das Lerntraining. Ich zeige Ihrem Kind die richtigen Lerntechniken, damit das Lernen auch endlich wieder Spaß macht!

Ich arbeite in Gräfelfing - also mitten im Würmtal -, aber Schüler und Schülerinnen und deren Eltern aus ganz München kommen zu mir. Zusätzlich zur Begleitung während des Schuljahres biete ich meine Nachhilfe auch als Ferienkurse an! Besondere Angebote in den Sommerferien! Schauen Sie in meinen Kalender, dort finden Sie alle Kurse in den Ferien. Sie können einen Ferienkurse auch gleich online buchen. Kleiner ist feiner! lernenhochzwei ist DAS Nachhilfeinstitut für individuelle Förderung im Landkreis München Süd West - egal ob Einzelunterricht oder Gruppenunterricht.  Außerdem finden Sie in der lernenhochzwei.academy viele nützliche Helferlein für Eltern und Schüler gleich zum Download. Die lernenhochzwei.academy ist der Online-Shop von lernenhochzwei.