Schulberatung

 

 

Lehrkräfte können die Leistung Ihres Kindes im Klassenvergleich sehr gut beurteilen. Sie sprechen eventuell die Empfehlung aus, sich über eine andere Schulform Gedanken zu machen, weil Ihr Kind nicht in der Lage sein könnte, den Anforderungen der jetzigen Schule zu genügen.

 

Bitte handeln Sie in diesem Fall frühzeitig. Wenn Sie zu lange warten, ist es möglich, dass der Druck auf Ihr Kind über viel zu lange Zeit so stark wächst, dass jegliche Freude am Lernen und Motivation zerstört wird.

 

lernenhochzwei selber leistet selber keine Schulberatung, aber ich leite Sie gerne an die entsprechenden Stellen weiter. Bitten Sie die Lehrkraft Ihres Kindes gleich um eine schriftliche Stellungnahme zum Förderbedarf Ihres Kindes, meist ist auch eine schulpsychologische Beratung an Ihrer Schule verfügbar und/oder auch eine kompetente Schulberaterin, die Ihnen als erste Anlaufstelle dienen kann.

Nachfolgend finden Sie einige Links, die Ihnen weiterhelfen können - bitte informieren Sie sich auf den entsprechenden Webseiten gründlich darüber, ob die Stelle die richtige Beratung für Ihr Anliegen und die Altersstufe Ihres Kindes bietet. Sie erhalten kostenfrei Informationen zu allen Schularten, zum Wechsel, zur Schullaufbahn, zu Bereichen wie Hochgebagung, Förderbedarf, Privatschulen, Ganztagsschulen etc.

 

Staatliche Schulberatung Bayern

 

Staatliche Schulberatung für München Stadt und Landkreis

 

Staatliches Schulamt in der LH München

 

Zentraler Schulpsychologischer Dienst (im Krisenfall)

 

Bildungsberatung International (für MigrantInnen)

 

Jugendinformationszentrum München (JIZ) - hier können sich ältere SchülerInnen selbst informieren